Nur drei Worte
Nur drei Worte

Nur drei Worte

Ab heute (bzw. gestern) möchte ich eine Serie starten innerhalb der ich jeden Tag in drei Worten beschreibe, in dem Bewusstsein, dass drei Worte nur den Bruchteil eines Tages einfangen können. Für gestern: Schweiß. Schlaf. Scheiße.

Um mit der Sprache zu spielen, hier einige Variationen: scheiß schwitziger Schlaf. scheißen, schwitzen, schlafen. schläfrige, schwitzige scheiße. Schlaf! schwitz! Scheiß! scheiße schwitzig schlafen. Schlafschweißscheiß.

Eine Kombination, die bei mir Assoziationen weckt, die wenig mit meinem Eindruck vom Tag zu tun haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.